Von der Mutter des Impfstoffs

02.03.2021Im MomentDiálogo del Mundo

Eigentlich arbeitete das Ehepaar Özlem Türeci und Uğur Şahin zusammen an einer Immuntherapie gegen Krebs. Während der Covid-19 Pandemie änderten sie allerdings kurzerhand ihren Kurs. Sie forschten zum Virus und entwickelten einen Impfstoff in ihrem Mainzer Pharmaunternehmen Biontech. Der Impfstoff von Biontech und dem Pharmakonzern Pfizer wird nun seit einigen Monaten weltweit geimpft.

Medial wurde dieser Erfolg gefeiert. Plötzlich wird vom „Impfstoff-Erfinder“ (FAZ) und „bescheidenen Visionär“ (n-tv) berichtet. Manche nennen Sahin auch den „Vater des deutschen Impfstoff-Wunders“ (Bild). Über Forscherin Türeci, Mutter des Impfstoffs, sind kaum Berichte vorhanden.

Besonders deutlich wird dies in dem sogenannten „Knowledge Panel“, ein automatisch generierter Info-Kasten von Google: Hier wurde Türeci zuletzt als „Ehefrau von Uğur Şahin“ bezeichnet, während ihr Mann korrekt als „Vorstandsvorsitzender, BioNTech“ benannt wird. Wie kann das sein? Warum wird einer Spitzenforscherin ihre Leistung aberkannt und als „Ehefrau von“ dargestellt?

Das Knowledge Panel erhält seine Daten aus dem Google Knowledge Graph ist eine Wissensdatenbank, die von Google verwendet wird, um die Ergebnisse der Suchmaschine mit Informationen aus verschiedenen Quellen darzustellen. Diese Infos werden den Benutzer*innen in einer Infobox neben den Suchergebnissen angezeigt und stammen zum Großteil aus Medienberichten. Der Fall Türeci zeigt wie stark eingefärbt die Berichterstattung über sie ist. Fast ausschließlich steht ihr Ehemann an erster Stelle, wird für Interviews angefragt und erhält große, mediale Aufmerksamkeit. Journalist*innen schreiben eher über ihre Ehe als über ihr Wirken in der Forschung.

Mittlerweile hat Google reagiert und die Infobox bearbeitet. Allerdings wird z.B. die Frauenrechtlerin und Diplomatin Eleanor Roosevelt noch immer als „ehemalige US-amerikanische First Lady“ von der deutschen Google-Suche bezeichnet.

Quellen:

-Anton Rainer, 10.11.20: „Google stufte Impfforscherin zur „Ehefrau“ herab“ in Spiegel Netzwelt; https://www.spiegel.de/netzwelt/web/biontech-impfstoff-wie-google-eine-impf-forscherin-zur-ehefrau-macht-a-e8ace050-8329-4706-9543-8a4e3ff6cd34

-Ilka Kopplin und Roland Lindner, 09.11.20: „Der Impfstoff-Erfinder und sein amerikanischer Partner“ in Frankfurter Allgemeine;https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/biontech-und-pfizer-corona-impfstoff-aus-mainz-und-sein-us-partner-17044286.html

-Johannes C. Bockenheimer, 10.11.20: „Der Vater des deutschen Impfstoff-Wunder“;https://m.bild.de/bild-plus/geld/wirtschaft/wirtschaft/mainzer-firma-biontech-gelang-der-durchbruch-der-vater-des-deutschen-impfstoff-w-73859918,view=conversionToLogin.bildMobile.html

-Screenshots: Twitter – Nezih Payzin vom 9.11.20

Zurück zum Blog